Navajo Türkisschmuck

Unwillkürlich verbinden wir den Navajo Türkisschmuck mit dem ehmals freien Leben der nordamerikanischen Indianer, die den Türkis als „Stein des Lebens“ und somit als Glücksbringer in jeder Lebenslage verehren.

Am weitesten bekannt ist bei uns in Europa der typische Türkisfolkloreschmuck, der allgemein als Indianerschmuck bezeichnet wird: Türkise, die umrahmt werden von in Silber gearbeiteten Blüten und Blättern, an denen Silberfedern hängen, oder die mit aufwendigen Silberfassungen verziert sind.
Die Türkissteine faszinieren von hellem Türkisblau über Dunkelblau bis Grasgrün; Steine in allen Größen, mit bizarren Maserungen und Oberflächenstrukturen bis hin zu schlicht glatt und einfarbig.

Türkis, der Stein der Indianer.
Ja, aber nicht nur ihn verarbeiten sie. Auch Koralle, Onyx, Lapislazuli. verschiedenfarbiges Perlmutt, Malachit, Sugilith, Opal, orange bis lila Spiny oyster shell sind inzwischen sehr beliebt und werden viel von indianischen Künstlern in der Schmuckherstellung verwendet. Seit ca. 20 Jahren findet man auch stark stilisierte, abstrakte, dadurch wieder modern wirkende indianische Motive, die durch ihre Schlichtheit eine ganz besondere Ausdruckskraft entwickeln.
Künstler wie Jesse Monongye, Ray Tracy (Navajos), Victor Coochwytewa, Charlses Loloma (Hopis) u.v.a. waren Wegbereiter einer neuen Kreativität indianischen Schaffens. Geprägt von individuellem Selbstbewustsein und handwerklichem Können, und doch auf der Basis alter indianischer Traditionen.

 

Navajo Türkischmuck
Armspange und BoloTie: King Man Türkis

Navajo Türkischmuck
Unverkennbare Silberarbeit mit besonders
schönen Steine kennzeichnen die
Arbeiten von Peterson Johnson

  nach oben

SANTA FE ART - 90404 Nürnberg - Königstrasse 67 - Deutschland - Tel: +49 / (0)911 / 244 77 26
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10:00-19:00 und Sa. 10:00-16:00 Uhr
 Datenschutz  Seitenübersicht Webdesign UTZ